Menü

Herzlich Willkommen auf der Webseite des AK GlobaLokal

Aufgabe des Arbeitskreises GlobaLokal ist die Erarbeitung lokaler Nachhaltigkeitskonzepte sowie die Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen und Maßnahmen zur UN-Agenda 2030 für ein nachhaltiges Oberberg. 

Die Klimakrise rückt uns ins Bewusstsein, dass unser gegenwärtiger Lebensstil nur auf Kosten zukünftiger Generationen möglich ist. Jeder Bürger, aber auch unsere Kommunen, die öffentlichen Unternehmen und alle Firmen und Betriebe können und müssen dazu beitragen, dass unser Handeln "enkeltauglich" wird.

Dabei ist die notwendige Veränderung nicht zwangsläufig mit Verzicht oder Beeinträchtigung des Lebensstandards verbunden: viele Verhaltensänderungen bringen im Gegenteil tatsächlich ein Mehr an Lebensqualität.

Die notwendige Transformation kann aber nur in transnationaler Zusammenarbeit in einem einigen Europa und mit dem Ziel einer globalen Gerechtigkeit gelingen.

Unsere grüne Agenda zur Nachhaltigkeit ist innovativen Technologien gegenüber aufgeschlossen, wenn ihre Folgen sicher abgeschätzt werden können und sie helfen, klimafreundlich und ressourcenschonend zu agieren.

Der Arbeitskreis GlobaLokal trifft sich in regelmäßig stattfindenden Videokonferenzen. So vermeiden wir weite Anreisen aus dem großen Kreisgebiet. Neben den Mitgliedern von Bündnis 90/ Die Grünen sind alle engagierten Bürger aus Oberberg herzlich zur Mitarbeit eingeladen, eine Parteimitgliedschaft setzen wir nicht voraus. 

Interessenten können sich jederzeit an die beiden Koordinatoren des Arbeitskreises wenden:

Dr. Ralph Krolewski, Gummersbach, ralph.krolewski@remove-this.gruene-oberberg.de

Seb Schäfer, Marienheide, seb.schaefer@remove-this.gruene-oberberg.de