Die hochgefährlichen, mit Rissen durchzogenen Schrottreaktoren Tihange und Doel in Belgien sollten längst abgeschaltet sein. Die Bundesregierung hält Sonntagsreden gegen die Reaktoren und liefert gleichzeitig neue Brennstäbe, die den Weiterbetrieb ermöglichen. Die Atom-Lobby lässt grüßen und die Große Koalition lässt die Bevölkerung im Risiko allein.

Am Mittwoch, den 26.4.2017 um 11.00h werden wir zum 31. Tschernobyl-Jahrestag einen Flashmob organisieren. Vor der Mayerschen Buchhandlung auf der Kaiserstraße 20 in Gummersbach machen wir mit einer spektakulären Aktion auf die enorme Gefahr aufmerksam, der wir alle ausgesetzt sind.

 

Wir können jede Hilfe gebrauchen.
Wer da mitmachen möchte, melde sich bitte bei F.Lothar.Winkelhoch(at)gruene-gummersbach.de

In früheren Jahren herrschte bei der Ausweisung von neuen Industrie- und Gewerbeflächen zwischen den Kommunen das Prinzip der Kirchturmspolitik. Alle Gemeinden versuchten ihren Nachbarn Gewerbebetriebe durch günstige Angebote abzuwerben. Arbeitsplätze wurden dabei kaum geschaffen. Ein ungehemmter Flächenfraß – in der Regel auf Kosten landwirtschaftlicher Betriebe – war die Folge.     Mehr »

01.11.2018

Offenes Treffen zur Gründung der Grünen Jugend

Du findest junge Menschen brauchen einen Platz in der Politik?

Du bist interessiert daran, Initiative zu  ergreifen, zu diskutieren, dich zu bilden, was bewegen?

Dann bist Du herzlich eingeladen am Samstag, den 03. November 2018 zu unserem ersten offenen Treffen der jungen Grünen.

Plastikmüll und Mikroplastik

Liebe Freundinnen und Freunde,

wir möchten euch gerne auf folgende Veranstaltung  am

29. Oktober 2018, 19 Uhr


Halle 32, Raum L&C


Gummersbach, Steinmüllergelände

aufmerksam machen und natürlich herzlich einladen:

Plastik - allgegenwärtig und unersetzlich?


Ein Leben ohne Plastik scheint den meisten Menschen unvorstellbar zu sein. Es ist leicht, praktisch, billig und überall verfügbar.


Aber wie sieht es mit den Schattenseiten aus? Jeder kennt die Bilder von riesigen Plastikmüllstrudeln im Meer und jeder hat schon mal was von Mikroplastik gehört und dass es schädlich ist für Mensch, Tier und Natur.


Wo liegen die Ursachen dieser massiven Vermüllung und was sind die Folgen? Können wir als Verbraucher überhaupt etwas dagegen tun und wenn ja: was?


Welche politischen Instrumente sind nötig um dem Problem zu begegnen?  


Hierzu erwarten wir folgende Gäste:


- Peter Maiwald, ehemaliger umweltpolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

- Burkhard Rösner, ASTO Abfallverband

- Prof. Dr. Lothar Scheuer, Aggerverband

- Anke Hassenjürgen, Biomarkt Vollmerhausen


Wir möchten gerne mit euch diskutieren und freuen uns auf einen konstruktiven und regen Austausch.

06.10.2018

Wir fahren zum Hambacher Wald

Unsere Kreisversammlung am 25. September um 19 Uhr im Kulturhaus Zach, Islandstraße 5, 42499 Hückeswagen   Mehr »

25.06.2018

Pressemitteilung

v.l.n.r.: Marc Zimmermann, Andrea Münnekehoff,
Michael Braun, Elisabeth Pech - Büttner auf der Landesdelegiertenkonferenz in Troisdorf im Juni 2018

Grüne Oberberg positionieren sich klar gegen neue Techniken der Genveränderung
Der Vorstand und der Kreisausschuss von BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN Oberberg haben einen bedeutsamen Beschluss gefasst „Wir wollen unsere Äcker, Tiere und unsere Teller weiter frei von Gentechnik halten, auch wenn sie sich als „neu“ tarnt. Dies gilt auch für CRISPR/Cas und andere molekularbiologische Methoden, um DNA zu verändern.“ So die Stellungnahme des neuen Kreisvorstandes zu dieser Diskussion. „ Auch die neuen Methoden der gentechnischen Veränderung sind beim Aussetzen in der Natur nicht zu kontrollieren.“

Auf der letzten Landesdelegiertenkonferenz in Troisdorf haben die GRÜNEN Oberberg erfolgreich einen Initiativantrag eingebracht. Der nächste Landesparteirat oder die nächste Landesdelegiertenkonferenz wird ausführlich zu dieser wichtigen Thematik diskutieren und Stellung beziehen.

Pressemitteilung als PDF Datei.

21.06.2018

Demo gegen die AfD Veranstaltung in Gummersbach

Die AfD holte drei Mitglieder ihrer Bundestags-Fraktion in die Halle 32 zu einem
„Bürgerdialog“. Die AfD-Fraktion – das sind die, die selbst für Petry und Pretzell zu weitrechts sind. Die, die sich weigern, für eine Holocaust-Überlebende aufzustehen. Die, die im Bundestag das Klima immer weiter nach rechts verschieben wollen. Dagegen wehren wir uns!

Rassismus – Das ist KEINE Alternative für Deutschland
Nationalismus – Das ist KEINE Alternative für Deutschland
Hassreden – Das ist KEINE Alternative für Deutschland

Friedliches Miteinander, gegenseitiger, Respekt,
Hilfsbereitschaft und Mut für die Zukunft
– DAS !!! ist eine Alternative für Deutschland

Die Reden von Andrea Münnekehoff, Sprecherin des Kreisverbandes Oberberg und
Lothar Winkelhoch, Sprecher des Ortsverbandes.

Andrea Münnekehoff, Sprecherin
Kreisverband Oberberg
B'90/DIE GRÜNEN
Lothar Winkelhoch, Sprecher OV Gummersbach B'90/DIE GRÜNEN

Nicht nur das Wetter, sondern gravierende Veränderungen kündigen sich an. Der Kreisvorstand und Kreisausschuss der Oberbergischen Grünen beschließen eine grüne Agenda zu entwickeln.

 

"Straßen wie Flüsse", bislang eine nicht erlebte Situation in Wipperfürth und Lindlar nach den sintflutartigen Regenfällen in den letzten Wochen. Bisher heißt ein solches Szenario "Jahrhunderthochwasser“. Die bittere Wahrheit ist, dass solche Überflutungen bis 2050 um das 30fache zunehmen werden.

Der Grund:
Das Klima erwärmt sich zwischen 1,5 bis 2 Grad weltweit mit dramatischen Folgen - nicht nur für die Eisbären am Nordpol, sondern auch für uns Oberbergerinnen und Oberberger. Um die Natur im Bergischen Land zu schützen, sind sofortige und langfristig angelegte Maßnahmen dringend notwendig:   Mehr »

URL:http://gruene-oberberg.de/archiv/aus-2018/